Fortbildung für Anwälte im Seminarraum

KAV Präsenzseminar | Insolvenzrecht Die Rechtsprechung des BGH zum Insolvenzrecht

Referent:               Richter am BGH a.D. Herr Prof. Dr. Markus Gehrlein

Das Seminar „Die Rechtsprechung des BGH zum Insolvenzrecht“ erläutert einmal praktisch bedeutsame Entscheidungen der höchstrichterlichen Rechtsprechung. Zugleich wird diese Rechtsprechung aus der Warte der Praxis beleuchtet. Das Seminar widmet sich einmal dem Eröffnungsverfahren. Breiten Raum bilden Fragestellungen nach Verfahrenseröffnung. Bis zum Seminartermin ergehende neue Rechtsprechung wird selbstverständlich eingearbeitet.

 

Schwerpunkte:

Aus dem Eröffnungsverfahren werden behandelt:

– Insolvenzgründe der Zahlungsunfähigkeit und der Überschuldung
   Neue gesetzliche Entwicklungen auch zur Insolvenzantragspflicht

– Rechtsfragen der Firmenbestattung
   Unzulässigkeit eines Insolvenzantrags
Mögliche Schadensersatzansprüche

– Unzulässigkeit eines Druckantrags

– Folgen eines Insolvenzantrags für Globalabtretung und Sicherungsübereignung

Nach Verfahrenseröffnung stellen sich eine Fülle von Rechtsfragen:

– Umfang der Insolvenzmasse
   Pfändbare Vermögensbestandteile

– Wirksamkeit von Verfügungen des Schuldners

– Ansprüche aus Ersatzabsonderung

– Freigabe der selbständigen Tätigkeit des Schuldners
   Reichweite des Insolvenzbeschlags

– Insolvenzplan
Inhaltliche Anforderungen

– Verwertung des Schuldnervermögens
   Rechtsstellung des Insolvenzverwalters und der Absonderungsberechtigten

– Forderungsfeststellung
   Rechtliche Anforderungen an Anmeldung
Rücknahme einer Anmeldung

– Insolvenzverwalter
   Bestellung und Abberufung
Haftung des Insolvenzverwalters

– Verträge in der Insolvenz
   Beendigung eines Mietverhältnisses
Voraussetzungen eines beiderseits nicht voll erfüllten Vertrages bei Bauvertrag

 

Kostenbeitrag:

KAV Jungmitglieder: €  150,00
KAV Mitglieder: €  175,00
Mitglieder anderer örtlicher Anwaltvereine*: €  175,00
Nicht-Mitglieder: €  200,00

Alle Preise inkl. Getränke und Pausenverpflegung.

 

Hinweise:

* Eine Bescheinigung über Ihre Mitgliedschaft in einem anderen örtlichen Anwaltverein (DAV) wird erbeten an: service@koelner-anwaltverein.de

Umsatzsteuerbefreite Fortbildungen eines Berufsverbandes.

Eine Teilnahmebescheinigung gemäß §15 FAO wird für 5,0 Stunden erstellt.

 

Ihre Anmeldung / Ihre Rechnung / Ihre Teilnahmebescheinigung:

Sofern Sie noch kein registrierter Nutzer sind, registrieren Sie sich bei der Buchung bitte mit Ihrem Vor- und Nachnamen, sowie mit Ihrer aktuellen, persönlichen E-Mailadresse. Im Anschluss zu Ihrer Registrierung erhalten Sie sodann eine Registrierungsmail, in der Sie Ihre E-Mail-Adresse einmalig bestätigen müssen. Hiernach haben Sie Zugriff auf Ihr persönliches Kundenkonto, in dem Sie zunächst einmalig ein Passwort bestimmen und sodann Ihre Profildaten, Rechnungsadresse u.s.w. angeben und jederzeit ändern können.

Sollten Sie bereits registriert sein, können Sie sich bei jeder Buchung in Ihrem persönlichen Kundenkonto mit Ihren Zugangsdaten (E-Mail-Adresse und Passwort) bequem anmelden.

Ihre Rechnungen und Teilnahmebescheinigungen werden wir Ihnen zukünftig in Ihrem persönlichen Kundenkonto hinterlegen und zusätzlich auch per E-Mail zukommen lassen.

Ihr Kölner Anwaltverein e. V.