Fortbildung für Anwälte im Seminarraum

Anwaltliches Berufsrecht gemäß § 43f BRAO – Anwaltsvertrag und Haftung

Einzelbuchung Modul 4 – (2,5 Std.)
Bestandteil der 10 Std. BRAO Veranstaltung

Der Kölner Anwaltverein e.V. bietet ab dem 2. Halbjahr 2022 in Kooperation mit dem Institut für Anwaltsrecht an der Universität zu Köln eine regelmäßig stattfindende Fortbildungsveranstaltung im anwaltlichen Berufsrecht an und kommt damit dem Fortbildungsauftrag des Gesetzgebers gemäß § 43f BRAO nach.

 

Modul 4: Donnerstag, 29.09.22 / 17.00 – 20.00 Uhr (2,5 Std.)

Referent:          Prof. Dr. Matthias Kilian

Einheit 1: Anwaltsvertrag

  • Kontrahierungszwang (§§ 48-49a BRAO, §§ 16, 16a BORA)
  • Ablehnung (§ 44 BRAO)
  • Vorvertragliche Informationspflichten
  • Inhalt
  • Kündigung

Einheit 2: Anwaltshaftung

  • Haftungsrelevante Pflichten
  • Vertragspflichten des Mandanten
  • Haftungsbeschränkung

Einheit 3: Vergütung

  • Grundprinzipien RVG
  • Informationspflichten
  • Gebührenunterschreitung (§ 49b I BRAO)
  • Erfolgshonorar (§ 49b II BRAO, § 4a RVG)

 

Kostenbeitrag Modul 4 (2,5 Std.):

KAV Jungmitglieder/Juniormitglieder* und Studierende: €  0,00
KAV Mitglieder: €  0,00
Nicht-Mitglieder: €  75,00

Kostenbeitrag Komplettbuchung 10 Std. FAO (4 Module):

KAV Jungmitglieder/Juniormitglieder* und Studierende: €  0,00
KAV Mitglieder: €  0,00
Nicht-Mitglieder: €  299,00

Alle Preise inkl. Get-Together.

Zur Komplettbuchung mit allen Informationen geht es ebenfalls hier weiter.

 

Hinweis:

*Juniormitglieder sind Referendarinnen und Referendare im juristischen Vorbereitungsdienst im Oberlandesgerichtsbezirk Köln.

Umsatzsteuerbefreite Fortbildung eines Berufsverbandes.

Eine Teilnahmebescheinigung gemäß § 43f Abs.1 BRAO wird erstellt.

 

Veranstaltungsort:

Oberlandesgericht Köln, Plenarsaal, 1. Etage, Reichenspergerplatz 1, 50670 Köln

 

Ihre Anmeldung / Ihre Rechnung / Ihre Teilnahmebescheinigung:

Sofern Sie noch kein registrierter Nutzer sind, registrieren Sie sich bei der Buchung bitte mit Ihrem Vor- und Nachnamen, sowie mit Ihrer aktuellen, persönlichen E-Mailadresse. Im Anschluss zu Ihrer Registrierung erhalten Sie sodann eine Registrierungsmail, in der Sie Ihre E-Mail-Adresse einmalig bestätigen müssen. Hiernach haben Sie Zugriff auf Ihr persönliches Kundenkonto, in dem Sie zunächst einmalig ein Passwort bestimmen und sodann Ihre Profildaten, Rechnungsadresse u.s.w. angeben und jederzeit ändern können.

Sollten Sie bereits registriert sein, können Sie sich bei jeder Buchung in Ihrem persönlichen Kundenkonto mit Ihren Zugangsdaten (E-Mail-Adresse und Passwort) bequem anmelden.

Ihre Rechnungen und Teilnahmebescheinigungen werden wir Ihnen zukünftig in Ihrem persönlichen Kundenkonto hinterlegen und zusätzlich auch per E-Mail zukommen lassen.

Ihr Kölner Anwaltverein e. V.

 

Fortbildung für Anwälte im Seminarraum

Anwaltliches Berufsrecht gemäß § 43f BRAO – Core values

Einzelbuchung Modul 2 – (2,5 Std.)
Bestandteil der 10 Std. BRAO Veranstaltung

Der Kölner Anwaltverein e.V. bietet ab dem 2. Halbjahr 2022 in Kooperation mit dem Institut für Anwaltsrecht an der Universität zu Köln eine regelmäßig stattfindende Fortbildungsveranstaltung im anwaltlichen Berufsrecht an und kommt damit dem Fortbildungsauftrag des Gesetzgebers gemäß § 43f BRAO nach.

 

Modul 2: Donnerstag, 22.09.22 / 17.00 – 20.00 Uhr (2,5 Std.)

Referent:          Dr. Christian Deckenbrock

Einheit 1: Unabhängigkeit und Verschwiegenheitspflicht

  • Unabhängigkeit (§§ 1, 3 I, 43a I BRAO)
  • Berufsgeheimnis (§§ 43a, 43e BRAO, § 2 BORA): Reichweite, verfahrensrechtliche Absicherung, Durchbrechungen, Geldwäsche

Einheit 2: Tätigkeitsverbote

  • Verbot der Vertretung widerstreitender Interessen (§ 43a IV-VI BRAO, § 3 BORA)
  • Tätigkeitsverbote bei nicht anwaltlicher Vorbefassung (§ 45 BRAO)
  • Vertragsrechtliche und außernormative („Befangenheit“) Interessenkonflikte

Einheit 3: Weitere Grundpflichten

  • Sachlichkeit (§§ 43a III BRAO, § 138 ZPO, Prozessbetrug)
  • Sorgfalt in Geldangelegenheiten (§ 43a VII BRAO, § 5 BORA): Fremdgelder, Anderkonten, Aufrechnung)
  • Fortbildung (§ 43a VIII BRAO)

 

Kostenbeitrag Modul 2 (2,5 Std.):

KAV Jungmitglieder/Juniormitglieder* und Studierende: €  0,00
KAV Mitglieder: €  0,00
Nicht-Mitglieder: €  75,00

Kostenbeitrag Komplettbuchung 10 Std. FAO (4 Module):

KAV Jungmitglieder/Juniormitglieder* und Studierende: €  0,00
KAV Mitglieder: €  0,00
Nicht-Mitglieder: €  299,00

Alle Preise inkl. Get-Together.

Zur Komplettbuchung mit allen Informationen geht es ebenfalls hier weiter.

 

Hinweis:

*Juniormitglieder sind Referendarinnen und Referendare im juristischen Vorbereitungsdienst im Oberlandesgerichtsbezirk Köln.

Umsatzsteuerbefreite Fortbildung eines Berufsverbandes.

Eine Teilnahmebescheinigung gemäß § 43f Abs.1 BRAO wird erstellt.

 

Veranstaltungsort:

Oberlandesgericht Köln, Plenarsaal, 1. Etage, Reichenspergerplatz 1, 50670 Köln

 

Ihre Anmeldung / Ihre Rechnung / Ihre Teilnahmebescheinigung:

Sofern Sie noch kein registrierter Nutzer sind, registrieren Sie sich bei der Buchung bitte mit Ihrem Vor- und Nachnamen, sowie mit Ihrer aktuellen, persönlichen E-Mailadresse. Im Anschluss zu Ihrer Registrierung erhalten Sie sodann eine Registrierungsmail, in der Sie Ihre E-Mail-Adresse einmalig bestätigen müssen. Hiernach haben Sie Zugriff auf Ihr persönliches Kundenkonto, in dem Sie zunächst einmalig ein Passwort bestimmen und sodann Ihre Profildaten, Rechnungsadresse u.s.w. angeben und jederzeit ändern können.

Sollten Sie bereits registriert sein, können Sie sich bei jeder Buchung in Ihrem persönlichen Kundenkonto mit Ihren Zugangsdaten (E-Mail-Adresse und Passwort) bequem anmelden.

Ihre Rechnungen und Teilnahmebescheinigungen werden wir Ihnen zukünftig in Ihrem persönlichen Kundenkonto hinterlegen und zusätzlich auch per E-Mail zukommen lassen.

Ihr Kölner Anwaltverein e. V.

 

Fortbildung für Anwälte im Seminarraum

Anwaltliches Berufsrecht gemäß § 43f BRAO – Weitere Berufspflichten

Einzelbuchung Modul 3 – (2,5 Std.)
Bestandteil der 10 Std. BRAO Veranstaltung

Der Kölner Anwaltverein e.V. bietet ab dem 2. Halbjahr 2022 in Kooperation mit dem Institut für Anwaltsrecht an der Universität zu Köln eine regelmäßig stattfindende Fortbildungsveranstaltung im anwaltlichen Berufsrecht an und kommt damit dem Fortbildungsauftrag des Gesetzgebers gemäß § 43f BRAO nach.

 

Modul 3: Donnerstag, 15.09.22 / 17.00 – 20.00 Uhr (2,5 Std.)

Referent:          Dr. David Markworth

Einheit 1: Pflichten bei der Mandatsbearbeitung

  • Mandatsbearbeitung (§ 11 BORA)
  • Umgehungsverbot (§ 12 BORA)
  • Zustellungen (§ 14 BORA)
  • Mandatswechsel (§ 15 BORA)
  • Akteneinsicht (§ 19 BORA)
  • Kollegialität (normativ, außernormativ)
  • Handakten (§ 50 BRAO)

Einheit 2: Werbung

  • Werberecht und Kanzleimarketing (§ 43b BRAO, §§ 6 ff. BORA)
  • Provisionsverbot (§ 49b III BRAO)

Einheit 3: Besondere Anwaltsformen

  • Das Recht der Berufsausübungsgesellschaft (§§ 59b ff. BRAO) einschl. der Bürogemeinschaft
  • Angestellte Rechtsanwälte (§ 46 I BRAO)
  • Syndikusrechtsanwälte (§§ 46 ff. BRAO)
  • Fachanwälte (§ 43c BRAO, FAO)

 

Kostenbeitrag Modul 3 (2,5 Std.):

KAV Jungmitglieder/Juniormitglieder* und Studierende: €  0,00
KAV Mitglieder: €  0,00
Nicht-Mitglieder: €  75,00

Kostenbeitrag Komplettbuchung 10 Std. FAO (4 Module):

KAV Jungmitglieder/Juniormitglieder* und Studierende: €  0,00
KAV Mitglieder: €  0,00
Nicht-Mitglieder: €  299,00

Alle Preise inkl. Get-Together.

Zur Komplettbuchung mit allen Informationen geht es ebenfalls hier weiter.

 

Hinweis:

*Juniormitglieder sind Referendarinnen und Referendare im juristischen Vorbereitungsdienst im Oberlandesgerichtsbezirk Köln.

Umsatzsteuerbefreite Fortbildung eines Berufsverbandes.

Eine Teilnahmebescheinigung gemäß § 43f Abs.1 BRAO wird erstellt.

 

Veranstaltungsort:

Oberlandesgericht Köln, Plenarsaal, 1. Etage, Reichenspergerplatz 1, 50670 Köln

 

Ihre Anmeldung / Ihre Rechnung / Ihre Teilnahmebescheinigung:

Sofern Sie noch kein registrierter Nutzer sind, registrieren Sie sich bei der Buchung bitte mit Ihrem Vor- und Nachnamen, sowie mit Ihrer aktuellen, persönlichen E-Mailadresse. Im Anschluss zu Ihrer Registrierung erhalten Sie sodann eine Registrierungsmail, in der Sie Ihre E-Mail-Adresse einmalig bestätigen müssen. Hiernach haben Sie Zugriff auf Ihr persönliches Kundenkonto, in dem Sie zunächst einmalig ein Passwort bestimmen und sodann Ihre Profildaten, Rechnungsadresse u.s.w. angeben und jederzeit ändern können.

Sollten Sie bereits registriert sein, können Sie sich bei jeder Buchung in Ihrem persönlichen Kundenkonto mit Ihren Zugangsdaten (E-Mail-Adresse und Passwort) bequem anmelden.

Ihre Rechnungen und Teilnahmebescheinigungen werden wir Ihnen zukünftig in Ihrem persönlichen Kundenkonto hinterlegen und zusätzlich auch per E-Mail zukommen lassen.

Ihr Kölner Anwaltverein e. V.

 

Fortbildung für Anwälte im Seminarraum

Anwaltliches Berufsrecht gemäß § 43f BRAO – Grundprinzipien des Anwaltsrechts

Einzelbuchung Modul 1 – (2,5 Std.)
Bestandteil der 10 Std. BRAO Veranstaltung

Der Kölner Anwaltverein e.V. bietet ab dem 2. Halbjahr 2022 in Kooperation mit dem Institut für Anwaltsrecht an der Universität zu Köln eine regelmäßig stattfindende Fortbildungsveranstaltung im anwaltlichen Berufsrecht an und kommt damit dem Fortbildungsauftrag des Gesetzgebers gemäß § 43f BRAO nach.

 

Modul 1: Donnerstag, 08.09.22 / 17.00 – 20.00 Uhr (2,5 Std.)

Referent:          RA Dr. Jürgen Lauer

Einheit 1: Einführung

  • Begriff des Anwaltsrechts
  • Rechtsquellen des Berufsrechts einschl. Rechtsdienstleistungsrecht und Verfahrensvorschriften (einschl. Berufstracht, § 20 BORA)
  • Organisation der Anwaltschaft: Kammern und Vereine, Satzungsversammlung, Schlichtungsstelle, Versorgungswerk
  • Anwaltsgerichtsbarkeit

Einheit 2: Zulassung und Kammermitgliedschaft

  • Praxisrelevantes Zulassungsrecht: v.a. Vermögensverfall, Zweitberuf (§§ 7 ff. BRAO)
  • Kanzleipflicht (§ 27 BRAO, § 5 BORA), Bestellung eines Vertreters (§ 53 BRAO)
  • beA (§ 31a f. BRAO)
  • Berufshaftpflichtversicherung (§ 51 BRAO)
  • Mitgliedschaft in der Rechtsanwaltskammer einschl. Pflichten ggü. der RAK (§ 56 BRAO, § 24 BORA)
  • Grundzüge des Verfahrens in verwaltungsrechtlichen Anwaltssachen (§§ 112a ff. BRAO)

Einheit 3: Rechtsfolgen und Ahndung von Verstößen

  • System der Verhaltenssteuerung; Berufsrechtssubjekte, Berufsethik vs. –Berufspflichten
  • Überwachung der Einhaltung und Rechtsfolgen von Verletzung der Berufspflichten
  • Grundzüge des berufsaufsichtsrechtlichen und -gerichtlichen Verfahrens (§§ 74f., 113 ff. BRAO)

 

Kostenbeitrag Modul 1 (2,5 Std.):

KAV Jungmitglieder/Juniormitglieder* und Studierende: €  0,00
KAV Mitglieder: €  0,00
Nicht-Mitglieder: €  75,00

Kostenbeitrag Komplettbuchung 10 Std. FAO (4 Module):

KAV Jungmitglieder/Juniormitglieder* und Studierende: €  0,00
KAV Mitglieder: €  0,00
Nicht-Mitglieder: €  299,00

Alle Preise inkl. Get-Together.

Zur Komplettbuchung mit allen Informationen geht es ebenfalls hier weiter.

 

Hinweis:

*Juniormitglieder sind Referendarinnen und Referendare im juristischen Vorbereitungsdienst im Oberlandesgerichtsbezirk Köln.

Umsatzsteuerbefreite Fortbildung eines Berufsverbandes.

Eine Teilnahmebescheinigung gemäß § 43f Abs.1 BRAO wird erstellt.

 

Veranstaltungsort:

Oberlandesgericht Köln, Plenarsaal, 1. Etage, Reichenspergerplatz 1, 50670 Köln

 

Ihre Anmeldung / Ihre Rechnung / Ihre Teilnahmebescheinigung:

Sofern Sie noch kein registrierter Nutzer sind, registrieren Sie sich bei der Buchung bitte mit Ihrem Vor- und Nachnamen, sowie mit Ihrer aktuellen, persönlichen E-Mailadresse. Im Anschluss zu Ihrer Registrierung erhalten Sie sodann eine Registrierungsmail, in der Sie Ihre E-Mail-Adresse einmalig bestätigen müssen. Hiernach haben Sie Zugriff auf Ihr persönliches Kundenkonto, in dem Sie zunächst einmalig ein Passwort bestimmen und sodann Ihre Profildaten, Rechnungsadresse u.s.w. angeben und jederzeit ändern können.

Sollten Sie bereits registriert sein, können Sie sich bei jeder Buchung in Ihrem persönlichen Kundenkonto mit Ihren Zugangsdaten (E-Mail-Adresse und Passwort) bequem anmelden.

Ihre Rechnungen und Teilnahmebescheinigungen werden wir Ihnen zukünftig in Ihrem persönlichen Kundenkonto hinterlegen und zusätzlich auch per E-Mail zukommen lassen.

Ihr Kölner Anwaltverein e. V.

 

Fortbildung für Anwälte im Seminarraum

Anwaltliches Berufsrecht gemäß § 43f BRAO – Komplettbuchung

Der Kölner Anwaltverein e.V. bietet ab dem 2. Halbjahr 2022 in Kooperation mit dem Institut für Anwaltsrecht an der Universität zu Köln eine regelmäßig stattfindende Fortbildungsveranstaltung im anwaltlichen Berufsrecht an.

Ab dem 01. August 2022 sind alle neu zugelassenen Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte gehalten, insgesamt
10 Stunden Fortbildung im anwaltlichen Berufsrecht gemäß § 43f BRRAO nachzuweisen.

Dies kann nach den gesetzlichen Vorgaben im ersten Jahr ihrer Zulassung oder bereits bis zu sieben Jahre vor der Zulassung vorgenommen werden.

Die Inhalten werden in vier Modulen zu je 2,5 Stunden vermittelt.

Die Komplettbuchung aller vier Module bieten wir für Nicht-Mitglieder zu vergünstigten Konditionen an.
Für KAV-Mitglieder ist die Teilnahme an allen Modulen kostenfrei.

Bei einem jeweiligen anschließenden Get-Together mit Snacks und Getränken bieten wir Möglichkeiten zum Netzwerken und Austausch.

 

Programm:
Modul 1: Donnerstag, 08.09.22 / 17.00 – 20.00 Uhr (2,5 Std.)
Grundprinzipien des Anwaltsrechts
RA Dr. Jürgen Lauer

Modul 3: Donnerstag, 15.09.22 / 17.00 – 20.00 Uhr (2,5 Std)
Weitere Berufspflichten
Dr. David Markworth

Modul 2: Donnerstag, 22.09.22 / 17.00 – 20.00 Uhr (2,5 Std)
Core values
Dr. Christian Deckenbrock

Modul 4: Donnerstag, 29.09.22 / 17.00 – 20.00 Uhr (2,5 Std)
Anwaltsvertrag und Haftung
Prof. Dr. Matthias Kilian

 

Kostenbeitrag Komplettbuchung 10 Std. (4 Module):

KAV Jungmitglieder/Juniormitglieder* und Studierende: €  0,00
KAV Mitglieder: €  0,00
Nicht-Mitglieder: €  299,00

Kostenbeitrag Module (2,5 Std.):

KAV Jungmitglieder/Juniormitglieder* und Studierende: €  0,00
KAV Mitglieder: €  0,00
Nicht-Mitglieder: €  75,00

Alle Preise inkl. Get-Together.

Alle Module der Veranstaltung sind auch einzeln buchbar. Mit einem Klick geht es zu
Modul 1 – 08.09.2022
Modul 3 – 15.09.2022
Modul 2 – 22.09.2022
Modul 4 – 29.09.2022

 

Hinweis:

*Juniormitglieder sind Referendarinnen und Referendare im juristischen Vorbereitungsdienst im Oberlandesgerichtsbezirk Köln.

Umsatzsteuerbefreite Fortbildung eines Berufsverbandes.

Eine Teilnahmebescheinigung gemäß § 43f Abs.1 BRAO wird erstellt.

 

Veranstaltungsort:

Oberlandesgericht Köln, Plenarsaal, 1. Etage, Reichenspergerplatz 1, 50670 Köln

 

Ihre Anmeldung / Ihre Rechnung / Ihre Teilnahmebescheinigung:

Sofern Sie noch kein registrierter Nutzer sind, registrieren Sie sich bei der Buchung bitte mit Ihrem Vor- und Nachnamen, sowie mit Ihrer aktuellen, persönlichen E-Mailadresse. Im Anschluss zu Ihrer Registrierung erhalten Sie sodann eine Registrierungsmail, in der Sie Ihre E-Mail-Adresse einmalig bestätigen müssen. Hiernach haben Sie Zugriff auf Ihr persönliches Kundenkonto, in dem Sie zunächst einmalig ein Passwort bestimmen und sodann Ihre Profildaten, Rechnungsadresse u.s.w. angeben und jederzeit ändern können.

Sollten Sie bereits registriert sein, können Sie sich bei jeder Buchung in Ihrem persönlichen Kundenkonto mit Ihren Zugangsdaten (E-Mail-Adresse und Passwort) bequem anmelden.

Ihre Rechnungen und Teilnahmebescheinigungen werden wir Ihnen zukünftig in Ihrem persönlichen Kundenkonto hinterlegen und zusätzlich auch per E-Mail zukommen lassen.

Ihr Kölner Anwaltverein e. V.

Fortbildung für Anwälte im Seminarraum

Zeugenvernehmung

Referent:               Herr RA Dr. Bernd Wagner

Seminare zur Vernehmungslehre beziehen sich oft auf das Problem der Wahrheitserforschung und gründen in den Erkenntnissen der Aussagepsychologie. Die hier angekündigte Veranstaltung verfolgt einen anderen Ansatz und nimmt strikt die Perspektive der Strafverteidigung ein. Also geht es weniger um Aussagepsychologie als um den Umfang und die Verteidigung des Fragerechts. Es geht um die Chancen und Grenzen konkreter Verteidigungsstrategien mit Mitteln der Vernehmungstechnik. Und es geht um die Analyse und Einübung bestimmter Fragetechniken aus der anwaltlichen Perspektive.

Dazu wird eine auf die Praxis ausgerichtete Übersicht zu den rechtlichen Grundlagen des Frage- und Vernehmungsrechts gegeben. Strategien zur Durchsetzung des Fragerechts werden in praktischen Fallübungen erarbeitet. Die Beanstandung unzulässiger Fragen anderer Prozessbeteiligter wird in praktischen Beispielen durchexerziert. Anhand praktischer Fallbeispiele werden Verteidigungsstrategien entworfen. Einzelne Fragetechniken werden praxisnah vorgeführt. Und schließlich besteht Gelegenheit zu Rollenspielen und zu Vernehmungsübungen in Echtzeit.

Recht der Befragung und Abwehr von Behinderungen:
• Normprogramm insb. der stopp
• Rechtsprechung und Literatur
• zulässige und unzulässige Fragen

Fragetechnik:
• Einführung in allgemeine Fragetechniken: offene Fragen, geschlossene Fragen
• Besondere Fragetechniken: Fragenkreisel, Fragepuzzle, Atomisierung, kommentierte Befragung, Vorhalt

Vernehmungstechnik:
• Vernehmungsziele/Vernehmungskonzepte
• Spezielle Vernehmungssituationen; z.B. Vernehmung von Berufszeugen, Komplott, Verhörspersonen und sonstige mittelbare Zeugen, lange Vernehmungen, Mehrzahl von Zeugen, Befragung des eigenen Mandanten etc.

Übungen:
• Rollenspiele / Vernehmungen in Echtzeit
• Fragekonzepte und Strategien an echten Fällen entwickeln
• Typische Fehler erkennen und vermeiden
• Viele Tipps und Tricks aus der Praxis

 

Kostenbeitrag:

KAV Jungmitglieder: € 120,00
KAV Mitglieder: € 140,00
Mitglieder anderer örtlicher Anwaltvereine*: € 140,00
Nicht-Mitglieder: € 160,00

Alle Preise inkl. Getränke und Pausenverpflegung.

 

Hinweise:

* Eine Bescheinigung über Ihre Mitgliedschaft in einem anderen örtlichen Anwaltverein (DAV) wird erbeten an: service@koelner-anwaltverein.de

Umsatzsteuerbefreite Fortbildungen eines Berufsverbandes.

Eine Teilnahmebescheinigung gemäß §15 FAO wird für 4,0 Stunden erstellt.

 

Veranstaltungsort / Hotel:

Leonardo Royal Hotel Köln – Am Stadtwald, Dürener Str. 287, 50935 Köln

 

Ihre Anmeldung / Ihre Rechnung / Ihre Teilnahmebescheinigung:

Sofern Sie noch kein registrierter Nutzer sind, registrieren Sie sich bei der Buchung bitte mit Ihrem Vor- und Nachnamen, sowie mit Ihrer aktuellen, persönlichen E-Mailadresse. Im Anschluss zu Ihrer Registrierung erhalten Sie sodann eine Registrierungsmail, in der Sie Ihre E-Mail-Adresse einmalig bestätigen müssen. Hiernach haben Sie Zugriff auf Ihr persönliches Kundenkonto, in dem Sie zunächst einmalig ein Passwort bestimmen und sodann Ihre Profildaten, Rechnungsadresse u.s.w. angeben und jederzeit ändern können.

Sollten Sie bereits registriert sein, können Sie sich bei jeder Buchung in Ihrem persönlichen Kundenkonto mit Ihren Zugangsdaten (E-Mail-Adresse und Passwort) bequem anmelden.

Ihre Rechnungen und Teilnahmebescheinigungen werden wir Ihnen zukünftig in Ihrem persönlichen Kundenkonto hinterlegen und zusätzlich auch per E-Mail zukommen lassen.

Ihr Kölner Anwaltverein e. V.

Fortbildung für Anwälte im Seminarraum

Aktuelles aus der höchstrichterlichen Rechtsprechung zum Straf- und Strafprozessrecht

Referent:               Herr Dr. Ralf Eschelbach, Richter am BGH

Diese Veranstaltung ist Teil einer regelmäßig stattfindenden Fortbildungsreihe, in der aktuelle höchstrichterliche Rechtsprechung zum Straf- und Strafprozessrecht vorgestellt und kritisch hinterfragt wird. Gleichzeitig wird sie zum Anlass genommen, Wissen im materiellen wie im formellen Recht aufzufrischen. Oft genug fehlt im Strafverteidiger-Alltag die Zeit, sich mit Rechtsfragen und deren Relevanz für das eigene Verteidigungsverhalten intensiver auseinanderzusetzen. Grundsätzlich sollen die Themen jeder einzelnen Veranstaltung offen bleiben, um der Aktualität höchstrichterlicher Entscheidungen den Vorzug zu geben und auf sie flexibel reagieren zu können. Gerne können Themen für die Veranstaltungen vorgeschlagen werden, diese bitte rechtzeitig an die E-Mailadresse kanzlei@ra-sauren.de zu übermitteln sind.

Veranstaltungsort: Leonardo Royal Hotel Köln – Am Stadtwald, Dürener Str. 287, 50935 Köln

Kostenbeitrag:

KAV Jungmitglieder: €  120,00
KAV Mitglieder: €  140,00
Mitglieder anderer örtlicher Anwaltvereine*: €  140,00
Nicht-Mitglieder: €  160,00

Alle Preise inkl. Getränke und Pausenverpflegung.

 

Hinweise:

* Eine Bescheinigung über Ihre Mitgliedschaft in einem anderen örtlichen Anwaltverein (DAV) wird erbeten an: service@koelner-anwaltverein.de

Umsatzsteuerbefreite Fortbildungen eines Berufsverbandes.

Eine Teilnahmebescheinigung gemäß §15 FAO wird für 4,0 Stunden erstellt.

 

Ihre Anmeldung / Ihre Rechnung / Ihre Teilnahmebescheinigung:

Sofern Sie noch kein registrierter Nutzer sind, registrieren Sie sich bei der Buchung bitte mit Ihrem Vor- und Nachnamen, sowie mit Ihrer aktuellen, persönlichen E-Mailadresse. Im Anschluss zu Ihrer Registrierung erhalten Sie sodann eine Registrierungsmail, in der Sie Ihre E-Mail-Adresse einmalig bestätigen müssen. Hiernach haben Sie Zugriff auf Ihr persönliches Kundenkonto, in dem Sie zunächst einmalig ein Passwort bestimmen und sodann Ihre Profildaten, Rechnungsadresse u.s.w. angeben und jederzeit ändern können.

Sollten Sie bereits registriert sein, können Sie sich bei jeder Buchung in Ihrem persönlichen Kundenkonto mit Ihren Zugangsdaten (E-Mail-Adresse und Passwort) bequem anmelden.

Ihre Rechnungen und Teilnahmebescheinigungen werden wir Ihnen zukünftig in Ihrem persönlichen Kundenkonto hinterlegen und zusätzlich auch per E-Mail zukommen lassen.

Ihr Kölner Anwaltverein e. V.

Fortbildung für Anwälte online

KAV RefaRep – Komplettbuchung Winter 2022

Das KAV RefaRep richtet sich sowohl an Auszubildende, die während der Ausbildung an der ein oder anderen Stelle Vertiefungsbedarf haben und Wissenslücken schließen möchten, als auch an ehrgeizige Auszubildende, die ihre Kenntnisse wiederholen und vertiefen möchten. Das Repetitorium ist angelehnt an den obligatorischen Prüfungsinhalt der Zwischen- und Abschlussprüfung der Rechtsanwaltskammer Köln und orientiert sich an den von der Kammer gestellten Originalklausuren. Aufgrund der aktuellen Situation und den guten Erfahrungen findet der KAV RefaRep als Onlineseminar statt.

Inhaltlich wird zunächst ein Gefühl für das „Gesetz“ vermittelt, sodass das Auffinden einschlägiger Regelungen gelingt. Hinzu kommen die Verfahrensspielregeln, die Umsetzung sowie die Anwendung auch in Sondergebieten. Wenn die Anspruchsgrundlage sodann gefunden und der Anspruch gegeben ist, wird die Geltendmachung – notfalls auch zwangsweise – erlernt. Am Schluss eines Mandats steht die korrekte Abrechnung. Last but not least werden die typischen Kanzleiprozesse behandelt, insbesondere der Ablauf einer geordneten Mandantenbetreuung vom ersten Telefonat bis zum Abschlussschreiben.

Termine und Inhalt:
Mittwoch, 10.08.2022 von 17.00-19.00 Uhr
Thema: Handwerkszeug und ZPO im Überblick (Teil 1)

Mittwoch, 24.08.2022 von 17.00-19.00 Uhr
Thema: Handwerkszeug und ZPO im Überblick (Teil 2)

Mittwoch, 07.09.2022 von 17.00-19.00 Uhr
Thema: Rechtsbeziehungen am Beispiel des Kaufvertrages; Sachenrecht (Teil 1)

Mittwoch, 21.09.2022 von 17.00-19.00 Uhr
Thema: Rechtsbeziehungen am Beispiel des Kaufvertrages; Sachenrecht (Teil 2)

Mittwoch, 19.10.2022 von 17.00-19.00 Uhr
Thema: Familien- und Erbrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht (Teil 1)

Mittwoch, 26.10.2022 von 17.00-19.00 Uhr
Thema: Familien- und Erbrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht (Teil 2)

Mittwoch, 09.11.2022 von 17.00-19.00 Uhr
Thema: RVG; Vergütung und Kosten (Teil 1)

Mittwoch, 23.11.2022 von 17.00-19.00 Uhr
Thema: RVG; Vergütung und Kosten (Teil 2)

Mittwoch, 07.12.2022 von 17.00-19.00 Uhr
Thema: Zwangsvollstreckung; Kommunikation, Orga und Mandantenbetreuung (Teil 1)

Mittwoch, 21.12.2022 von 17.00-19.00 Uhr
Thema: Zwangsvollstreckung; Kommunikation, Orga und Mandantenbetreuung (Teil 2)

 

Teilnahmebeitrag- Komplettbuchung:
Für Auszubildende und Rechtsanwaltsfachangestellte, deren geschäftsführende Rechtsanwälte Mitglied im Kölner Anwaltverein e. V. sind, ist die Teilnahme am KAV RefaRep kostenfrei.

Für externe Auszubildende und Rechtsanwaltsfachangestellte bieten wir die Teilnahme zu einer Teilnahmegebühr in Höhe von € 180,00 für alle 10 Termine an.

Teilnahmebeitrag je Termin:
Für Auszubildende und Rechtsanwaltsfachangestellte, deren geschäftsführende Rechtsanwälte Mitglied im Kölner Anwaltverein e. V. sind, ist die Teilnahme am KAV RefaRep kostenfrei.

Für externe Auszubildende und Rechtsanwaltsfachangestellte bieten wir die Teilnahme zu einer Teilnahmegebühr in Höhe von € 15,00 pro Termin an.

Eine Teilnahmebescheinigung wird entsprechend erteilt.

Hinweis:
Bitte beachten Sie auch unsere weiteren Mitarbeiterseminare.

Ihre Anmeldung / Ihre Rechnung / Ihre Teilnahmebescheinigung:

Sofern Sie noch kein registrierter Nutzer sind, registrieren Sie sich bei der Buchung bitte mit Ihrem Vor- und Nachnamen, sowie mit Ihrer aktuellen, persönlichen E-Mailadresse. Im Anschluss zu Ihrer Registrierung erhalten Sie sodann eine Registrierungsmail, in der Sie Ihre E-Mail-Adresse einmalig bestätigen müssen. Hiernach haben Sie Zugriff auf Ihr persönliches Kundenkonto, in dem Sie zunächst einmalig ein Passwort bestimmen und sodann Ihre Profildaten, Rechnungsadresse u.s.w. angeben und jederzeit ändern können.

Sollten Sie bereits registriert sein, können Sie sich bei jeder Buchung in Ihrem persönlichen Kundenkonto mit Ihren Zugangsdaten (E-Mail-Adresse und Passwort) bequem anmelden.

Ihre persönliche E-Mailadresse ist dabei sehr wichtig, denn an diese senden wir auch die Zugangsdaten für Ihre Seminarteilnahme. Es muss also sichergestellt sein, dass Sie am Tag der Teilnahme Zugriff auf diese E-Mailadresse haben.

Ihre Rechnungen und Teilnahmebescheinigungen werden wir Ihnen zukünftig in Ihrem persönlichen Kundenkonto hinterlegen und zusätzlich auch per E-Mail zukommen lassen.

Ihr Kölner Anwaltverein e. V.

Fortbildung für Anwälte online

KAV RefaRep: Handwerkszeug, ZPO im Überblick (Teil 1)

Das KAV RefaRep richtet sich sowohl an Auszubildende, die während der Ausbildung an der ein oder anderen Stelle Vertiefungsbedarf haben und Wissenslücken schließen möchten, als auch an ehrgeizige Auszubildende, die ihre Kenntnisse wiederholen und vertiefen möchten. Das Repetitorium ist angelehnt an den obligatorischen Prüfungsinhalt der Zwischen- und Abschlussprüfung der Rechtsanwaltskammer Köln und orientiert sich an den von der Kammer gestellten Originalklausuren. Aufgrund der aktuellen Situation und den guten Erfahrungen findet der KAV RefaRep als Onlineseminar statt.

Inhaltlich wird zunächst ein Gefühl für das „Gesetz“ vermittelt, sodass das Auffinden einschlägiger Regelungen gelingt. Hinzu kommen die Verfahrensspielregeln, die Umsetzung sowie die Anwendung auch in Sondergebieten. Wenn die Anspruchsgrundlage sodann gefunden und der Anspruch gegeben ist, wird die Geltendmachung – notfalls auch zwangsweise – erlernt. Am Schluss eines Mandats steht die korrekte Abrechnung. Last but not least werden die typischen Kanzleiprozesse behandelt, insbesondere der Ablauf einer geordneten Mandantenbetreuung vom ersten Telefonat bis zum Abschlussschreiben.

Thema in diesem Modul:

Mittwoch, 10.08.2022 von 17.00-19.00 Uhr
Thema: Handwerkszeug und ZPO im Überblick (Teil 1)

Die Themen der weiteren Module im Überblick:

Mittwoch, 24.08.2022 von 17.00-19.00 Uhr
Thema: Handwerkszeug und ZPO im Überblick (Teil 2)

Mittwoch, 07.09.2022 von 17.00-19.00 Uhr
Thema: Rechtsbeziehungen am Beispiel des Kaufvertrages; Sachenrecht (Teil 1)

Mittwoch, 21.09.2022 von 17.00-19.00 Uhr
Thema: Rechtsbeziehungen am Beispiel des Kaufvertrages; Sachenrecht (Teil 2)

Mittwoch, 19.10.2022 von 17.00-19.00 Uhr
Thema: Familien- und Erbrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht (Teil 1)

Mittwoch, 26.10.2022 von 17.00-19.00 Uhr
Thema: Familien- und Erbrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht (Teil 2)

Mittwoch, 09.11.2022 von 17.00-19.00 Uhr
Thema: RVG; Vergütung und Kosten (Teil 1)

Mittwoch, 23.11.2022 von 17.00-19.00 Uhr
Thema: RVG; Vergütung und Kosten (Teil 2)

Mittwoch, 07.12.2022 von 17.00-19.00 Uhr
Thema: Zwangsvollstreckung; Kommunikation, Orga und Mandantenbetreuung (Teil 1)

Mittwoch, 21.12.2022 von 17.00-19.00 Uhr
Thema: Zwangsvollstreckung; Kommunikation, Orga und Mandantenbetreuung (Teil 2)

 

Teilnahmebeitrag je Termin:
Für Auszubildende und Rechtsanwaltsfachangestellte, deren geschäftsführende Rechtsanwälte Mitglied im Kölner Anwaltverein e. V. sind, ist die Teilnahme am KAV RefaRep kostenfrei.

Für externe Auszubildende und Rechtsanwaltsfachangestellte bieten wir die Teilnahme zu einer Teilnahmegebühr in Höhe von € 15,00 pro Termin an.

Eine Teilnahmebescheinigung wird entsprechend erteilt.

Hinweis:
Bitte beachten Sie auch unsere weiteren Mitarbeiterseminare.

Ihre Anmeldung / Ihre Rechnung / Ihre Teilnahmebescheinigung:

Sofern Sie noch kein registrierter Nutzer sind, registrieren Sie sich bei der Buchung bitte mit Ihrem Vor- und Nachnamen, sowie mit Ihrer aktuellen, persönlichen E-Mailadresse. Im Anschluss zu Ihrer Registrierung erhalten Sie sodann eine Registrierungsmail, in der Sie Ihre E-Mail-Adresse einmalig bestätigen müssen. Hiernach haben Sie Zugriff auf Ihr persönliches Kundenkonto, in dem Sie zunächst einmalig ein Passwort bestimmen und sodann Ihre Profildaten, Rechnungsadresse u.s.w. angeben und jederzeit ändern können.

Sollten Sie bereits registriert sein, können Sie sich bei jeder Buchung in Ihrem persönlichen Kundenkonto mit Ihren Zugangsdaten (E-Mail-Adresse und Passwort) bequem anmelden.

Ihre persönliche E-Mailadresse ist dabei sehr wichtig, denn an diese senden wir auch die Zugangsdaten für Ihre Seminarteilnahme. Es muss also sichergestellt sein, dass Sie am Tag der Teilnahme Zugriff auf diese E-Mailadresse haben.

Ihre Rechnungen und Teilnahmebescheinigungen werden wir Ihnen zukünftig in Ihrem persönlichen Kundenkonto hinterlegen und zusätzlich auch per E-Mail zukommen lassen.

Ihr Kölner Anwaltverein e. V.

Fortbildung für Anwälte online

KAV RefaRep: Handwerkszeug, ZPO im Überblick (Teil 2)

Das KAV RefaRep richtet sich sowohl an Auszubildende, die während der Ausbildung an der ein oder anderen Stelle Vertiefungsbedarf haben und Wissenslücken schließen möchten, als auch an ehrgeizige Auszubildende, die ihre Kenntnisse wiederholen und vertiefen möchten. Das Repetitorium ist angelehnt an den obligatorischen Prüfungsinhalt der Zwischen- und Abschlussprüfung der Rechtsanwaltskammer Köln und orientiert sich an den von der Kammer gestellten Originalklausuren. Aufgrund der aktuellen Situation und den guten Erfahrungen findet der KAV RefaRep als Onlineseminar statt.

Inhaltlich wird zunächst ein Gefühl für das „Gesetz“ vermittelt, sodass das Auffinden einschlägiger Regelungen gelingt. Hinzu kommen die Verfahrensspielregeln, die Umsetzung sowie die Anwendung auch in Sondergebieten. Wenn die Anspruchsgrundlage sodann gefunden und der Anspruch gegeben ist, wird die Geltendmachung – notfalls auch zwangsweise – erlernt. Am Schluss eines Mandats steht die korrekte Abrechnung. Last but not least werden die typischen Kanzleiprozesse behandelt, insbesondere der Ablauf einer geordneten Mandantenbetreuung vom ersten Telefonat bis zum Abschlussschreiben.

Thema in diesem Modul:

Mittwoch, 24.08.2022 von 17.00-19.00 Uhr
Thema: Handwerkszeug und ZPO im Überblick (Teil 2)

Die Themen der weiteren Module im Überblick:

Mittwoch, 07.09.2022 von 17.00-19.00 Uhr
Thema: Rechtsbeziehungen am Beispiel des Kaufvertrages; Sachenrecht (Teil 1)

Mittwoch, 21.09.2022 von 17.00-19.00 Uhr
Thema: Rechtsbeziehungen am Beispiel des Kaufvertrages; Sachenrecht (Teil 2)

Mittwoch, 19.10.2022 von 17.00-19.00 Uhr
Thema: Familien- und Erbrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht (Teil 1)

Mittwoch, 26.10.2022 von 17.00-19.00 Uhr
Thema: Familien- und Erbrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht (Teil 2)

Mittwoch, 09.11.2022 von 17.00-19.00 Uhr
Thema: RVG; Vergütung und Kosten (Teil 1)

Mittwoch, 23.11.2022 von 17.00-19.00 Uhr
Thema: RVG; Vergütung und Kosten (Teil 2)

Mittwoch, 07.12.2022 von 17.00-19.00 Uhr
Thema: Zwangsvollstreckung; Kommunikation, Orga und Mandantenbetreuung (Teil 1)

Mittwoch, 21.12.2022 von 17.00-19.00 Uhr
Thema: Zwangsvollstreckung; Kommunikation, Orga und Mandantenbetreuung (Teil 2)

 

Teilnahmebeitrag je Termin:
Für Auszubildende und Rechtsanwaltsfachangestellte, deren geschäftsführende Rechtsanwälte Mitglied im Kölner Anwaltverein e. V. sind, ist die Teilnahme am KAV RefaRep kostenfrei.

Für externe Auszubildende und Rechtsanwaltsfachangestellte bieten wir die Teilnahme zu einer Teilnahmegebühr in Höhe von € 15,00 pro Termin an.

Eine Teilnahmebescheinigung wird entsprechend erteilt.

Hinweis:
Bitte beachten Sie auch unsere weiteren Mitarbeiterseminare.

 

Ihre Anmeldung / Ihre Rechnung / Ihre Teilnahmebescheinigung:

Sofern Sie noch kein registrierter Nutzer sind, registrieren Sie sich bei der Buchung bitte mit Ihrem Vor- und Nachnamen, sowie mit Ihrer aktuellen, persönlichen E-Mailadresse. Im Anschluss zu Ihrer Registrierung erhalten Sie sodann eine Registrierungsmail, in der Sie Ihre E-Mail-Adresse einmalig bestätigen müssen. Hiernach haben Sie Zugriff auf Ihr persönliches Kundenkonto, in dem Sie zunächst einmalig ein Passwort bestimmen und sodann Ihre Profildaten, Rechnungsadresse u.s.w. angeben und jederzeit ändern können.

Sollten Sie bereits registriert sein, können Sie sich bei jeder Buchung in Ihrem persönlichen Kundenkonto mit Ihren Zugangsdaten (E-Mail-Adresse und Passwort) bequem anmelden.

Ihre persönliche E-Mailadresse ist dabei sehr wichtig, denn an diese senden wir auch die Zugangsdaten für Ihre Seminarteilnahme. Es muss also sichergestellt sein, dass Sie am Tag der Teilnahme Zugriff auf diese E-Mailadresse haben.

Ihre Rechnungen und Teilnahmebescheinigungen werden wir Ihnen zukünftig in Ihrem persönlichen Kundenkonto hinterlegen und zusätzlich auch per E-Mail zukommen lassen.

Ihr Kölner Anwaltverein e. V.