Umzug des Amtsgerichts Gummersbach

Sämtliche Abteilungen des Amtsgerichts Gummersbach sowie der ambulanten Sozialen Dienste werden in der Zeit vom 01.02.2019 bis 01.03.2019 in den Neubau in der Steinmüllerallee 1a in 51643 Gummersbach umziehen.

Am Donnerstag, 21.02.2019 und Freitag,22.02.2019, wird das Amtsgericht Gummersbach deshalb geschlossen sein. Es wird an diesen Tagen ein Bereitschaftsdienst bei dem Amtsgericht Wipperfürth eingerichtet. Unaufschiebbare Anträge können dort eingereicht bzw. in der Zeit von 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr zu Protokoll der Rechtsantragstelle des Amtsgerichts Wipperfürth erklärt werden. Bereits ab Mittwoch, 20.02.2019, 12.00 Uhr wird das Amtsgericht nur noch eingeschränkt telefonisch erreichbar sein. Auch der Dienstbetrieb wird aufgrund der Vorbereitung des IT-Umzugs beeinträchtigt sein. Fristwahrend können Schriftstücke rechtswirksam allein bis zum 24.02.2019, 24:00 Uhr an der Anschrift Moltkestraße 6 in Gummersbach eingeworfen werden. Ab dem 25.02.2019 wird das Amtsgericht unter der Anschrift Steinmüllerallee 1a erreichbar sein; ab dem 25.02.2019, 00.00 Uhr können dort Schriftstücke in den Gerichtsbriefkasten eingeworfen werden. Die Postfachadresse bleibt unverändert, ebenso die Telefonnummer der Telefonzentrale und die zentrale Faxnummer. Die neuen Durchwahlen werden demnächst auf der Internetseite veröffentlicht:
http://www.ag-gummersbach.nrw.de/kontakt/telefonliste/Telefonverzeichnis.pdf

Aufgrund der Einbindung der Mitarbeiter/innen in den Umzug und in den Vorabumzug der Archive kann es ab dem 01.02.2019 zu zeitlichen Verzögerungen bei der Bearbeitung von Anträgen und Verfahren kommen, auch die telefonische Erreichbarkeit wird nicht immer zu gewährleisten sein. Nach Möglichkeit bittet das Gericht von Sachstandanfragen abzusehen, etwaige Unannehmlichkeiten bittet das Gericht zu entschuldigen.