Info des ArbG Bonn zur fehlerhaften Adresse im beA

Information des ArbG Bonn: elektronischer Rechtsverkehr - fehlerhafte Adresse des Arbeitsgerichts Bonn im beA

Zum wiederholten Male ist es zu folgender Problemkonstellation gekommen:

Über das beA wurde ein Schriftsatz an das elektronische Postfach des Arbeitsgerichts Bonn übersandt. Dem Absender wurde daraufhin eine vollständige Zustellantwort mit den Zugangsdaten übersandt. Der Schriftsatz ging jedoch bei dem Arbeitsgericht Bonn tatsächlich nicht auf dem Server ein.

Aufgrund von Nachforschungen hat sich nunmehr ergeben, dass sich die SAFE-ID (interne beA-Adresse) des Arbeitsgerichts Bonn geändert hat.

Die korrekte Adresse lautet:

 

DE.Justiz.fe0dbb02-a660-403c-9a03-d505fff0f734.436e

 

Die alte Adresse (safe-sp1-1465370802977-016136633) wurde scheinbar noch nicht abgeschaltet, sodass zwar eine Übersendung von Schriftsätzen an diese Adresse möglich ist, die Schriftsätze hier jedoch nicht abrufbar sind.

An der Löschung bzw. Blindschaltung dieser Adresse wird derzeit seitens des zentralen IT-Dienstleisters der Justiz gearbeitet.

Der Direktor des Arbeitsgerichts Bonn, Herr Wilfried Löhr-Steinhaus bittet darum, die interne beA-Adresse des Arbeitsgerichts Bonn auf Ihre Richtigkeit hin zu prüfen.