Hochwasserkatastrophe: Aktuelle Informationen, Hinweise und Hilfsangebote

Auf dieser Seite informieren wir Sie über aktuelle Informationen, Hinweise und Hilfestellungen rund um die Hochwasserkatastrophe

05.08.2021

Soforthilfe „Hochwasser“: Amtsgericht Euskirchen nimmt Pfändungsfreiheit von Soforthilfegeldern an

Das Amtsgericht Euskirchen hat in einem Beschluss vom 02.08.2021 entschieden, dass im Rahmen der Soforthilfe „Hochwasser“ auf sogenannte Pfändungsschutzkonten ausgezahlte Beträge auf entsprechenden Antrag über den Sockelbetrag hinaus pfandfrei zu stellen sind.

Hierfür spreche die mit der Soforthilfe verbundene Zweckbindung, erste finanzielle Belastungen zu mildern, die durch die Unwetterkatastrophe vom 14./15. Juli 2021 erlittenen Schäden verursacht wurden. Die vom Bundesgerichtshof für die Corona-Soforthilfe aufgestellten Grundsätze (Beschluss vom 10.03.2021, VII ZB 24/20) müssten auch für den Fall der Soforthilfe „Hochwasser“ gelten.

Das Amtsgericht Euskirchen war von der Unwetterkatastrophe am 14./15.07.2021 ebenfalls schwer betroffen (vgl. PM 14/2021) und musste bis 28.07.2021 geschlossen bleiben. Zwischenzeitlich konnte der Dienstbetrieb wieder aufgenommen werden. Einzelheiten zur aktuellen Situation können der Homepage des Amtsgerichts (www.ag-euskirchen.nrw.de) entnommen werden.

Beschluss des Amtsgerichts Euskirchen vom 02.08.2021 - Az. 11 M 1030/11, 11 M 3132/11, 11 M 1262/17. Der Beschluss wird demnächst im anonymisierten Volltext unter www.nrwe.de veröffentlicht.

23.07.2021

DAV und BRAK: Spendenfonds der "Hülfskasse Deutscher Rechtsanwälte"

Durch die verheerenden Hochwasser wurden auch zahlreiche Anwaltskanzleien beschädigt oder zerstört. Der Deutsche Anwaltverein (DAV) und die Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) organisieren daher eine finanzielle Unterstützung über den Spendenfonds der „Hülfskasse Deutscher Rechtsanwälte“.

Anbei erhalten Sie das beigefügte Anschreiben nebst 3 dazugehörigen Anlagen zu Ihrer freundlichen Kenntnisnahme.

>> Anschreiben DAV und BRAK

>> Antragsformular der Hülfskasse

>> Erklärung zur Schadensanzeige für hochwassergeschädigte Kanzleien

>> Checkliste Besichtigung

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

20.07.2021

JURANOTALONE - Wir halten zusammen

Im Rahmen unserer Initative JURANOTALONE bieten wir hilfesuchenden Kolleginnen und Kollegen, die von der Hochwasserkatastrophe betroffen sind unsere Hilfe an.
Neben unser Facebook-Gruppe, in der bereits viele Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte ihre Hilfe und Unterstützung offerieren (siehe Link) können Sie sich jederzeit auch telefonisch oder per E-Mail direkt mit Ihrem KAV in Verbindung setzen. Zudem verweisen wir auch gern nochmals auf das Angebot der DAV-Hotline, die 24/7 zur Verfügung steht.

Kontaktdaten:

Telefon Kölner Anwaltverein: 0221 2856020
E-Mail Kölner Anwaltverein: info@koelner-anwaltverein.de
JURANOTALONE - Facebook-Gruppe: https://www.facebook.com/groups/juranotalone
DAV-Hotline (24/7): 030 726152-210
E-Mail DAV: hochwasser@anwaltverein.de

* * * * *

Informationen zum Amtsgericht Euskirchen / Aussetzung der Anlieferung des KAV Kurierdienstes im entsprechenden Gericht

Aufgrund höherer Gewalt ist das Amtsgericht Euskirchen (und damit auch die Zentrale Mahnstelle) zurzeit bis voraussichtlich 23.07.2021 geschlossen und wird in dieser Zeit nicht vom KAV Kurierdienst angefahren. Sobald das Amtsgericht Euskirchen wieder seinen Betrieb aufnimmt, wird unser Kurierdienst wie gewohnt das Gericht wieder anfahren. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

19.07.2021

Hotline für Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, die vom Hochwasser betroffen sind

Der Deutsche Anwaltverein (DAV) schaltet ab heute eine Telefonhotline und eine E-Mailadresse für Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, die vom Hochwasser betroffen sind.

Auf beiden Kanälen sind die Ansprechpartner des Dachverbandes zu erreichen:

T. 030 726152-210

E-Mail: hochwasser@anwaltverein.de

Alle Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, egal ob Mitglied oder nicht, werden rund um die Uhr direkt beraten oder an entsprechende Expertinnen und Experten weitervermittelt.

* * * * *

Erreichbarkeit der Gerichte im Bezirk des OLG Köln

Auch Gerichte im Bezirk des OLG Köln sind stark von dem Unwetter und der Flut betroffen. Das OLG Köln teilt hier den Sachstand mit. Zum Gerichtsbetrieb bei den Amtsgerichten Euskirchen und Rheinbach finden Sie hier eine Pressemitteilung des LG Bonn vom 19.07.2021.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

18.07.2021

Hilfsangebote im Rahmen der Initative JURANOTALONE

Im Rahmen unserer Initative JURANOTALONE bieten viele Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte ihre Hilfe an. Alle Einträge dazu können Sie in unserer entsprechenden Facebook-Gruppe einsehen. Hilfesuchende und Hilfespendende Kolleginnen und Kollegen können sich dort direkt vernetzen.

https://www.facebook.com/groups/juranotalone

Update, 19.07.2021: Bitte beachten Sie auch unsere Informationen zur DAV-Hotline (Eintrag: 19.07.2021), die Ihnen 24/7 für Fragen und Hilfegesuche zur Verfügung steht.
Vielen Dank!