Das Vortragsangebot des 12. Kölner Anwaltstages

Im Rahmen des 12. Kölner Anwaltstages freuen wir uns sehr, Ihnen Vorträge in folgenden Rechtsgebieten bzw. in folgenden Fachgebieten anbieten zu dürfen: Arbeitsrecht, Europarecht, Familienrecht, Gewerblicher Rechtsschutz, Internationales Recht, Miet- und WEG-Recht, Mediation und Schlichtung, Kanzleimanagement, Legal-Tech, Informationstechnologierecht und Versicherungsrecht.

Das Programm im Überblick:

BALLSAAL D - ERDGESCHOSS

10:30-11:30 Uhr (Teil 1), 12.30-13.30 Uhr (Teil 2): Arbeitsrecht - Befristung - Vorhaben der Regierungskoalition und aktuelle Rechtsprechung

10.30-11.30 Uhr (Teil 1), 12.30-13.30 Uhr (Teil 2):

ARBEITSRECHT (2 STD FAO)

>>  Befristung - Vorhaben der Regierungskoalition und aktuelle Rechtsprechung

Referent: Dr. Benedikt Hövelmann, LL.M., Landesarbeitsgericht Köln

Trotz der positiven wirtschaftlichen Lage ist es in der Praxis immer noch üblich, mit neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zunächst befristete Arbeitsverträge abzuschließen. Dies soll nach den Vorstellungen der großen Koalition geändert werden. Zudem sollen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer nicht unfreiwillig in Teilzeitarbeit verbleiben müssen, sondern einen Anspruch auf Rückkehr zu einer Tätigkeit in Vollzeit bekommen. Neben den Vorhaben der Koalition wird im Vortrag die aktuelle Rechtsprechung dargestellt.

Der Referent, Dr. Benedikt Hövelmann, LL.M. (San Diego), war zunächst in einer Großkanzlei im Dezernat für Arbeitsrecht tätig, bevor er im Jahr 2010 Richter im Landesarbeitsgerichtsbezirk Köln wurde. Er wurde bei den Arbeitsgerichten in Aachen, Siegburg sowie Köln eingesetzt. Seit dem Jahr 2017 ist er in die Verwaltung des Landesarbeitsgerichts Köln abgeordnet. Dr. Hövelmann ist Referent für Themen aus dem Arbeitsrecht und dem Konfliktmanagement sowie Vorsitzender von Einigungsstellen. 

Eine Teilnahmebescheinigung im Sinne des § 15 FAO wird erteilt.

Buchungscode: 12KAT-D-1

In der Zeit von 11.30-12.30 Uhr, 13.30-14.30 Uhr, 15.30-16.30 Uhr und 17.30-18.00 Uhr erfolgen Kaffeepausen im Rahmen der EXPOKAV im Erdgeschoss. Hier laden wir Sie recht herzlich zu einem Coffee-to-go ein. Bedienen Sie sich gern an unserer Candy-Station und lernen Sie die Kooperationspartner Ihres KAV persönlich kennen. Zudem besteht die Möglichkeit an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Wir freuen uns auf Sie!

ZUR ONLINEBUCHUNG

14.30-15.30 Uhr (Teil 1), 16.30-17.30 Uhr (Teil 2) - Arbeitsrecht: Der GmbH-Geschäftsführer und das Arbeitsrecht - Aktuelle Entwicklungen und Handlungsempfehlungen für die Praxis

14.30-15.30 Uhr (Teil 1), 16.30-17.30 Uhr (Teil 2):

ARBEITSRECHT (2 STD FAO)

>>  Der GmbH-Geschäftsführer und das Arbeitsrecht - Aktuelle Entwicklungen und Handlungsempfehlungen für die Praxis

Referent: RA Markus Schmülling, Köln

Das Recht des GmbH-Geschäftsführers wirft sowohl materiell-rechtlich als auch prozessual zahlreiche Sonderfragen auf, die in vielen Bereichen unverändert nicht geklärt sind und sich in der Entwicklung befinden. Der Vortrag gibt einen Überblick über die aktuelle Rechtslage und die daraus resultierenden Handlungsanforderungen an die Praxis.

Der Referent, Herr Kollege Markus Schmülling, ist Fachanwalt für Arbeitsrecht und berät seit mehr als 15 Jahren in einer großen überörtlichen Sozietät Unternehmen und Führungskräfte.

Eine Teilnahmebescheinigung im Sinne des § 15 FAO wird erteilt.

Buchungscode: 12KAT-D-2

In der Zeit von 11.30-12.30 Uhr, 13.30-14.30 Uhr, 15.30-16.30 Uhr und 17.30-18.00 Uhr erfolgen Kaffeepausen im Rahmen der EXPOKAV im Erdgeschoss. Hier laden wir Sie recht herzlich zu einem Coffee-to-go ein. Bedienen Sie sich gern an unserer Candy-Station und lernen Sie die Kooperationspartner Ihres KAV persönlich kennen. Zudem besteht die Möglichkeit an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Wir freuen uns auf Sie!

ZUR ONLINEBUCHUNG

BALLSAAL C - ERDGESCHOSS

10.30-11.30 Uhr (Teil 1) - 12.30-13.30 Uhr (Teil 2) - Versicherungsrecht: Lösungsmöglichkeiten bei "lästigen" Lebens-/Rentenversicherungen

10.30-11.30 Uhr (Teil 1) - 12.30-13.30 Uhr (Teil 2)

VERSICHERUNGSRECHT (2 Std. FAO)

>> Lösungsmöglichkeiten bei "lästigen" Lebens-/Rentenversicherungen

Referent: RA Dr. Markus Jacob, Köln

– Voraussetzungen des Widerrufs-/Widerspruchs-/Rücktrittsrechts nach dem VVG a.F. und deren Rechtsfolgen

Auf der Grundlage desUrteils des EuGH vom 19.12.2013 (C-​209/12) hat der BGH mit Urteil vom 07.05.2014 (IV ZR 76/11) entschieden, dass bei unzureichender Belehrung des Versicherungsnehmers ein "ewiges" Widerspruchsrecht besteht mit der Folge der Rückabwicklung des Versicherungsvertrags gemäß §§ 812 ff. BGB. Betroffen sind alle Lebens- bzw. Rentenversicherungen, die im Zeitraum 1991 – 2007 abgeschlossen worden. Bei diesen Verträgen besteht – unabhängig davon, ob diese noch laufen oder bereits beendet wurden – prinzipiell die Möglichkeit, bei fehlerhafter Belehrung noch heute die Rückabwicklung zu verlangen.

Der Referent, Herr Kollege Dr. Markus Jacob, ist Fachanwalt für Versicherungsrecht. In mehr als 100 Fällen hat er sich mit der Thematik der Rückabwicklung von Versicherungsverträgen befasst und hierzu eine Vielzahl von Aufsätzen und Urteilsanmerkungen veröffentlicht sowie diverse Fachvorträge gehalten.

Eine Teilnahmebescheinigung gemäß § 15 FAO wird erteilt.

Buchungscode: 12KAT-C-1

In der Zeit von 11.30-12.30 Uhr, 13.30-14.30 Uhr, 15.30-16.30 Uhr und 17.30-18.00 Uhr erfolgen Kaffeepausen im Rahmen der EXPOKAV im Erdgeschoss. Hier laden wir Sie recht herzlich zu einem Coffee-to-go ein. Bedienen Sie sich gern an unserer Candy-Station und lernen Sie die Kooperationspartner Ihres KAV persönlich kennen. Zudem besteht die Möglichkeit an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Wir freuen uns auf Sie!

ZUR ONLINEBUCHUNG

14.30-15.30 Uhr (Teil 1), 16.30-17.30 Uhr (Teil 2): Miet- und WEG Recht: Ordnungsgemäße Erstherstellung / Instandsetzung in der WEG - wer muss was tun und wer haftet wofür?

14.30-15.30 Uhr (Teil 1), 16.30-17.30 Uhr (Teil 2):

MIET- UND WEG RECHT (2 STD FAO)

>>  Ordnungsgemäße Erstherstellung / Instandsetzung in der WEG - wer muss was tun und wer haftet wofür?

Referent: Richter am OLG Köln Wolfgang Dötsch

Das Referat befasst sich - vor dem Hintergrund der aktuellen Rspr. des V. Zivilsenats - mit den Fragen ordnungsgemäßer Erstherstellung, ordnungsgemäßer Instandsetzung und der teilungsordnungswidrigen Bauausführung, den dabei bestehenden Pflichten und ihren Grenzen. Behandelt werden Haftungsfragen (gesamtschuldnerische Haftung für Verschleppung), § 10 Abs. 2 S. 3 WEG und Probleme der Darlegungs- und Beweislast, aber auch mögliche „Opfergrenzen“ (etwa analog § 22 Abs. 4 WEG). Sofern noch Zeit bleibt, wird auch die öffentlich-rechtliche Auflage als Fall der ordnungsgemäßen Instandsetzung noch behandelt, zumal dem Verwalter hier oft die Behörde im Nacken sitzt.

Die Interessenschwerpunkte des Referenten,  Herrn Richter am Oberlandesgericht Wolfang Dötsch, liegen im Miet- und Wohnungseigentumsrecht, aber auch im Verfahrens- und allgemeinen Zivilrecht. Er publiziert seit 2001 fortlaufend in Fachzeitschriften und Fachbüchern, u. a. ist er Mitautor im BeckOK-WEG sowie Mitglied des Redaktionsbeirats der "Zeitschrift für Miet- und Raumrecht". Daneben ist er fortlaufend in der Referendarausbildung sowie Richter-, Anwalts. und WEG-Verwalterfortbildung tätig. Langjährige Tätigkeiten in verschiedenen Berufungszivilkammern bzw. -senaten haben sein Auge für prozessuale Fragestellungen und praktische Umsetzungsprobleme besonders geschärft.

Eine Teilnahmebescheinigung im Sinne des § 15 FAO wird erteilt.

Buchungscode: 12KAT-C-2

In der Zeit von 11.30-12.30 Uhr, 13.30-14.30 Uhr, 15.30-16.30 Uhr und 17.30-18.00 Uhr erfolgen Kaffeepausen im Rahmen der EXPOKAV im Erdgeschoss. Hier laden wir Sie recht herzlich zu einem Coffee-to-go ein. Bedienen Sie sich gern an unserer Candy-Station und lernen Sie die Kooperationspartner Ihres KAV persönlich kennen. Zudem besteht die Möglichkeit an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Wir freuen uns auf Sie!

ZUR ONLINEBUCHUNG

RAUM SEVERINUS - 2. ETAGE

12.30-13.30 Uhr - Internationales Recht, Europarecht: Im Westen viel Neues - das neue französische Vertragsrecht

12.30-13.30 UHR

INTERNATIONALES RECHT, EUROPARECHT (1 STD)

Titel: Im Westen viel Neues - das neue französische Vertragsrecht

Referentin: Prof. Dr. Sybille Neumann, Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

Das Vertragsrecht des Code civil wurde durch die Verordnung (ordonnance) 2016-131 vom 10. Februar 2016, in Kraft getreten am 1. Oktober 2016, grundlegend – und im „Schnellverfahren“ - reformiert. Diese Schuldrechtsreform ist seit Inkrafttreten des Code civil im Jahre 1804 die erste große Schuldrechtsreform. Der Code civil weist nach der Reform mehr Ähnlichkeiten zum BGB auf; geht aber auch teilweise einen Schritt weiter, indem er beispielsweise Grundsätze – wie den der Vertragsfreiheit – nunmehr im Code civil – kodifiziert. Die markanten Punkte des französischen Vertragsrechts mit seinen Ähnlichkeiten und Unterschieden zum deutschen Vertragsrecht sollen im Vortrag dargestellt werden. Zudem soll der Kaufvertrag als besonderer schuldrechtlicher Vertrag betrachtet werden.

Die Referentin, Frau Prof. Dr. Neumann, studierte Rechtswissenschaft in Frankfurt am Main und Lausanne. Im Anschluss an das Studium absolvierte sie ihr Referendariat am Oberlandesgericht Saarbrücken. Sodann verfasste Frau Prof. Dr. Neumann ihre Dissertation zu einem rechtsvergleichenden Thema. Anschließend übte sie eine Tätigkeit als avocate und Rechtsanwältin in einer wirtschaftsrechtlich orientierten Anwaltskanzlei in Straßburg aus. Später arbeitete Prof. Dr. Neumann als Justitiarin in Banken (Projektfinanzierung in Westafrika/Frankreichgeschäft). Seit dem Wintersemester 2003/2004 ist sie Professorin für Zivilrecht an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften htw saar und seit 2015 darüber hinaus Deutsche Studienleiterin des deutsch-französischen Studiengangs Internationales Tourismus – Management.

Eine Teilnahmebescheinigung wird erteilt.

Buchungscode: 12KAT-S-1

In der Zeit von 11.30-12.30 Uhr, 13.30-14.30 Uhr, 15.30-16.30 Uhr und 17.30-18.00 Uhr erfolgen Kaffeepausen im Rahmen der EXPOKAV im Erdgeschoss. Hier laden wir Sie recht herzlich zu einem Coffee-to-go ein. Bedienen Sie sich gern an unserer Candy-Station und lernen Sie die Kooperationspartner Ihres KAV persönlich kennen. Zudem besteht die Möglichkeit an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Wir freuen uns auf Sie!

ZUR ONLINEBUCHUNG

14.30-15.30 Uhr - Gewerblicher Rechtsschutz: Werbung mit Bewertungen

14.30-15.30 UHR

GEWERBLICHER RECHTSSCHUTZ (1 STD. FAO)

Werbung mit Bewertungen

Referent: RA Dr. Johannes Gräbig, Köln

Kundenbewertungen sind ein sehr effektives Marketinginstrument, um Waren oder Dienstleistungen vor allem im Internet zu bewerben. Doch sowohl bei der Beschaffung der Bewertungen, z.B. durch Kundenzufriedenheitsbefragungen, als auch bei ihre Darstellung, z.B. bei irreführenden oder unzulässigen gesundheitsbezogenen Angaben in den Bewertungen, bestehen zahlreiche rechtliche Stolperfallen, die zu Abmahnungen und Gerichtsverfahren führen können. Der Vortrag gibt einen Überblick anhand aktueller Entscheidungen und zeigt, wie man typische Fehler vermeidet.

Der Referent, Herr Kollege Dr. Johannes Gräbig, ist seit 2013 Rechtsanwalt bei einer Kölner Kanzlei und im Wettbewerbs- und Markenrecht sowie im Medienrecht tätig. Er promovierte am Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht (ITM) in Münster. Er ist Lehrbeauftragter für Medienrecht an der Fachhochschule des Mittelstandes (FHM) in Köln.                            

Eine Teilnahmebescheinigung im Sinne des § 15 FAO wird erteilt.

Buchungscode: 12KAT-S-2

ZUR ONLINEBUCHUNG

16.30-17.30 Uhr - Gewerblicher Rechtsschutz: Grenzen der Anwaltswerbung durch Berufsrecht und UWG

16.30-17.30 Uhr

GEWERBLICHER RECHTSSCHUTZ (1 STD FAO)

>> Grenzen der Anwaltswerbung durch Berufsrecht und UWG

Referent: RA Dr. Dennis Groh, LL.M., Köln

In einer Zeit, in der sich die Anwaltschaft zunehmender Konkurrenz durch Kollegen, nicht anwaltliche Dienstleister und auch Legal Tech ausgesetzt sieht, stellt sich mehr denn je die Frage, wie neue Mandate akquiriert und Bestandsmandate gehalten werden können. Die anwaltliche Werbung spielt in diesem Zusammenhang eine nicht unerhebliche Rolle, denn die Herausstellung von Teilbereichen der Berufstätigkeit sowie von Fachanwaltschaften stellen ein probates Mittel dar, um sich von Konkurrenten abzugrenzen. Aber wo liegen die berufs- und wettbewerbsrechtlichen Schranken der anwaltlichen Werbung? Der Vortrag geht dieser Frage anhand aktueller Rechtsprechung nach und steckt die Grenzen der Anwaltswerbung ab.

Der Referent, Herr Kollege Dr. Dennis Groh, ist LL.M. und betreut seit gut 10 Jahren mittelständische Unternehmer im Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes, des Vertriebsrechts und des Handels- und Gesellschaftsrechts. Neben seiner Anwaltstätigkeit ist er Lehrbeauftragter an der Hochschule Düsseldorf für den Bereich „Medien- und Verwaltungsrecht“. Herr Dr. Groh ist Mitglied des Ausschusses Gewerblicher Rechtsschutz im KAV und engagiert sich auch grenzüberschreitend in der Deutsch-Australisch-Pazifischen-Juristenvereinigung, in der er die Fachgruppe Internationales Vertriebsrecht leitet.

Eine Teilnahmebescheinigung im Sinne des § 15 FAO wird erteilt.

Buchungscode: 11KAT-S-3

In der Zeit von 11.30-12.30 Uhr, 13.30-14.30 Uhr, 15.30-16.30 Uhr und 17.30-18.00 Uhr erfolgen Kaffeepausen im Rahmen der EXPOKAV im Erdgeschoss. Hier laden wir Sie recht herzlich zu einem Coffee-to-go ein. Bedienen Sie sich gern an unserer Candy-Station und lernen Sie die Kooperationspartner Ihres KAV persönlich kennen. Zudem besteht die Möglichkeit an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Wir freuen uns auf Sie!

ZUR ONLINEBUCHUNG

RAUM BELVEDERE - 12. ETAGE

10.30-11.30 Uhr - Kanzleimanagement, IT-Recht: 9 Monate beA - Erfahrungen aus der Praxis

10.30-11.30 Uhr

KANZLEIMANAGEMENT, IT-RECHT

>> 9 Monate beA - Erfahrungen aus der Praxis

Referent: RA Juluis Oberste-Dommes, LL.M., Köln

Das beA ist seit dem 03.09.2018 wieder „scharf“ geschaltet. Seit dieser Zeit haben viele Kolleginnen und Kollegen Erfahrungen mit diesem neuen Medium gemacht. Herr Kollege Oberste-Dommes gehört dazu und möchte seine Erfahrungen weitergeben. Folgende Themen werden voraussichtlich Gegenstand seines Vortrags sein:

  • Das Softwarezertifikat - Ein mächtiges Werkzeug.
  • Vergessen Sie das Autorisieren nicht! Wie Sie Rechte richtig vergeben.
  • Die QES - Brauche ich sie oder brauche ich sie nicht?
  • Tücken der Nachrichtenerstellung.
  • Der Umgang mit Kolleginnen und Kollegen.
  • beA-Nachrichten und Gerichte - Worauf sollten Sie achten?
  • Erste Urteile zum Thema beA.

Wegen der fortschreitenden technischen und rechtlichen Entwicklung kann es sein, dass manche Themen wegfallen und/oder neue Themen hinzukommen.

Der Referent, Herr Kollege Julius Oberste-Dommes, LL.M. (Informationsrecht) ist Rechtsanwalt bei einer auf IT-Recht spezialisierten Kanzlei aus Köln. Sein fachlicher Schwerpunkt ist seit über sechs Jahren das IT-Recht, hier insbesondere IT-Vertragsrecht und Datenschutzrecht.

Eine Teilnahmebescheinigung wird erteilt.

Buchungscode: 12KAT-B-1

In der Zeit von 11.30-12.30 Uhr, 13.30-14.30 Uhr, 15.30-16.30 Uhr und 17.30-18.00 Uhr erfolgen Kaffeepausen im Rahmen der EXPOKAV im Erdgeschoss. Hier laden wir Sie recht herzlich zu einem Coffee-to-go ein. Bedienen Sie sich gern an unserer Candy-Station und lernen Sie die Kooperationspartner Ihres KAV persönlich kennen. Zudem besteht die Möglichkeit an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Wir freuen uns auf Sie!

ZUR ONLINEBUCHUNG

12.30-13.30 Uhr - Kanzleimanagement, Legal-Tech: Was ist Legal-Tech und wieso? Ihre Chance für eine effizientere Kanzlei

12.30-13.30 Uhr

KANZLEIMANAGEMENT, LEGAL-TECH (1 Std. FAO)

>> Was ist Legal-Tech und wieso? Ihre Chance für eine effizientere Kanzlei

Referentin: RAin Pia Löffler (Univ. Bayreuth), München

Das Thema Legal Tech ist seit geraumer Zeit in aller Munde und ist ein Thema, das tatsächlich aktuell und zukunftweisend ist. Sich diesem Thema per se zu versperren ist also wenig sinnvoll. ABER: Was ist Legal Tech eigentlich? Welche Chancen bieten Legal Tech Anwendungen der "Otto-Normal-Kanzlei" fernab von Schlagworten wie Künstliche Intelligenz ("KI") und "Blockchain"? Etliche! Und diese Chancen durch Legal Tech schaffen weder den Anwalt an sich ab, noch müssen sie unbezahlbar teuer sein. Denn bei Lichte betrachtet bietet Legal Tech für kleine und mittlere Kanzleien in erster Linie technische Möglichkeiten, effizienter und ggfs. sicherer zu arbeiten. Warum das so ist und welche spannenden Legal-Tech-Lösungen Ihnen künftig den Anwaltsalltag erleichtern können, erfahren Sie in diesem Vortrag.

Rechtsanwältin Pia Löffler, gründete nach mehrjähriger Tätigkeit als Juristin eines Major-Musik-Labels 2010 eine Kanzlei für Urheber- und Medienrecht. 2012 arbeitete sie als Redakteurin und Syndika für einen renommierten Anwaltssuchdienst, 2013 gründete Sie anwaltstexte.com, eine Textagentur für Rechtsanwälte. Ab 2014 unterstützte sie mit externen Partnern Rechtsanwälte im Onlinemarketing. Anfang 2017 gründete sie mit Dipl. Ing. Jens Schleifenbaum anwalts.marketing – eine Onlinemarketing-Boutique, die nur Rechts- und Patentanwälte im (Online-) Marketing berät und Marketingmaßnahmen aus einer Hand realisiert.

Eine Teilnahmebescheinigung wird erteilt.

Buchungscode: 12KAT-B-2

In der Zeit von 11.30-12.30 Uhr, 13.30-14.30 Uhr, 15.30-16.30 Uhr und 17.30-18.00 Uhr erfolgen Kaffeepausen im Rahmen der EXPOKAV im Erdgeschoss. Hier laden wir Sie recht herzlich zu einem Coffee-to-go ein. Bedienen Sie sich gern an unserer Candy-Station und lernen Sie die Kooperationspartner Ihres KAV persönlich kennen. Zudem besteht die Möglichkeit an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Wir freuen uns auf Sie!

ZUR ONLINEBUCHUNG

14.30-15.30 Uhr - Kanzleimanagement, Kanzleimarketing: ELEVATOR PITCH - Welche Vorteile bietet die Digitalisierung für meine eigene Kanzlei?

14.30-15.30 Uhr

KANZLEIMANAGEMENT / KANZLEIMARKETING

>> ELEVATOR PITCH - Welche Vorteile bietet die Digitalisierung für meine eigene Kanzlei?

Moderation: RAin Pia Löffler (Univ. Bayreuth), München

Das Thema „Legal-Tech“ ist bereits seit einigen Jahren in aller Munde. Damit verbunden ist der starke Einzug von immer mehr Anglizismen, die seitdem die neuen Möglichkeiten, die die Digitalisierung für die Anwaltschaft bereithält, um- und beschreiben.  Aber was sich genau dahinter verbirgt bleibt dem Laien meist verborgen. Um, zumindest einen kleinen Einblick und mehr Klarheit zu ermöglichen haben wir für den 12. Kölner Anwaltstag erstmals einen „Elevator Pitch“ entwickelt.
Ein Elevator Pitch, ist eine Methode für eine kurze Zusammenfassung einer Idee oder Dienstleistung. Im Rahmen dieses Pitches werden Vertreter von vier Unternehmen, die digitale Lösungen für die Anwaltschaft anbieten, in je fünf minütigen Kurzvorträgen ihre Neuheiten und die damit verbundenen positiven Auswirkungen für die Anwaltschaft beschreiben und das ganze ohne die für die Meisten eher unbekannten Fachausdrücke. Im Anschluss zu den Kurzvorträgen werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Gelegenheit haben, Fragen zu stellen, die zudem an den Ständen der ausstellenden Unternehmen im Zuge der EXPOKAV Fachausstellung vertieft werden können. 

Moderiert wird dieser Pitch von Frau Kollegin Pia Löffler aus München, mit der die Redaktion des KAV Magazins vorab ein Interview führte. Dieses finden Sie hier.

Im Rahmen dieses Pitches begrüßen wird die Unternehmen Wolters Kluwer, Anwalt.de, Hays, GREVEN MEDIEN und Konica Minolta zu folgenden Themen:

  • Wolters Kluwer: Das neue Online-Schmerzensgeldtool
    Referent: Bernhard Münster, Head of Business Development, Wolters Kluwer DeutschlandLange und umständliche Recherche war gestern. Heute wird gefunden statt gesucht. Mit dem neuen Schmerzensgeld Tool finden Rechtsanwälte schnell und mit wenigen Klicks genau das passende Urteil und alle relevanten Informationen zu dem jeweiligen Sachverhalt. Hierbei können Sie beispielsweise das passende Körperteil anklicken, nach dem jeweiligen Gericht filtern und die Schmerzensgeldhöhe eingrenzen. Die Entscheidungsgrundlagen können dann (inklusive Zitiervorschlag) direkt in den Schriftsatz übernommen werden.
    Herr Bernhard Münster ist seit August 2018 Head of Business Development Legal bei Wolters Kluwer Deutschland. In dieser Funktion ist er für die strategische Weiterentwicklung des digitalen Produktportfolios von Wolters Kluwer in Deutschland für die Zielgruppe Recht verantwortlich und somit unter anderem für die Konzeption und Realisierung neuer digitaler Produkte und Expertenlösungen für Juristen.
  • Anwalt.de: Das Vertrauen potenzieller Mandanten online gewinnen
    Referent: Philipp von Bülow, Gründer und Geschäftsführer von Jurato, BD bei anwalt.deIm Rahmen des Pitches wird Herr Philipp von Bülow von anwalt.de das Thema „Wie Sie online das Vertrauen potenzieller Mandanten gewinnen“ vorstellen. Die eigene Sichtbarkeit im Internet ist für Kanzleien in der Mandantengewinnung unumgänglich. Doch wie stechen Anwälte aus dem Meer an Wettbewerbern hervor? Herr von Bülow zeigt, mit welchen einfachen, wirkungsvollen Methoden Kanzleien das Vertrauen Ratsuchender für sich gewinnen.
    Philipp von Bülow ist Gründer und Geschäftsführer des Legal-Tech-Start-ups Jurato, einer Online-Plattform für die Vermittlung und Verwaltung von Rechtsfällen. Jurato wurde 2018 von der Rechtsberatungsplattform anwalt.de übernommen, seitdem unterstützt Herr von Bülow das Unternehmen im Bereich der Geschäftsentwicklung. Ebenfalls ist er Advisor bei VISARIGHT, einer digitale Anlaufstelle für Visa- und Migrationsfragen im Internet.
  • Hays: Generation Y – Juristische Mitarbeiter für die Zukunft finden und halten
    Referent: Dennis Groetzner, Senior Abteilungsleiter temporäre Vermittlung von Rechtsexperten, HaysWorauf sollte ich als potenzieller Arbeitgeber achten? Was ist der Generation Y besonders wichtig bei der Wahl des Arbeitgebers? In was für einem Markt befinden wir uns? Diese Fragen werden von Herrn Dennis Groetzner beantwortet. Herr Groetzner ist seit dem Jahr 2009 bei der Hays AG als Account Manager tätig und war zuvor zuständig für die Vermittlung von IT Spezialisten. Neben der klassischen Vermittlung begleitete er die Einführung und Durchführung eines Managed Service Providings bei einem großen deutschen Versicherungskonzern. Seit dem Sommer 2016 verantwortet Herr Dennis Groetzner deutschlandweit den Bereich der temporären Unterstützung durch Juristen. Die Zielgruppe sind Inhouse-Kunden und Kanzleien. Der Fokus liegt hier vor allem auf dem Vertragsrecht, dem Document Review und Due Dilligence Work.
  • GREVEN MEDIEN: Kanzleiwebseiten der Gegenwart und Zukunft
    Referent: Patrick Hünemohr, Geschäftsführer, Greven Medien GmbH & Co. KGKanzleimarketing: Nach Mobilegeddon jetzt auch noch Mobile-First-Indexing - warum es für Kanzleien jetzt höchste Eisenbahn ist die eigene Kanzleiwebsite mobil neu aufzustellen!
    Patrick Hünemohr, Experte für lokal digitales Marketing, bietet einen kurzen spannenden Einblick, warum es für Kanzleien und Anwälte wichtiger denn je ist, die eigene Kanzleiwebsite mobil zu optimieren, um bei Google keine wertvollen Positionen zu verlieren und wie Sie es schaffen mit Local Listing eine einheitliche Darstellung bei Google und Co. für die lokale Kanzleisuche von neuen Mandanten zu realisieren.       

 

  • KONICA MINOLTA - Simplify IT – IT vereinfachen
    …das würde ein Jeder auf den ersten Blick sagen. Doch was bedeutet das eigentlich wirklich? Was steckt genau dahinter
    Referent: Sascha Saal, Market Development Manager Cluster West, Konica Minolta, HannoverDer Begriff der IT ist heutzutage nicht mehr wegzudenken. In welchem Umfeld wir uns auch bewegen, stets und überall treffen wir auf IT.
    Legaltech, Internet, Smartphones und Co. bestimmen bereits seit längerem vermehrt den Rhythmus von Kanzleien.  Mandantenanforderungen führen zu neuen Herausforderungen – und dies zunehmend auch in der IT Landschaft. Deshalb ist eine verlässliche und leistungsstarke IT in einem Kanzleiumfeld unerlässlich und wichtiger denn je.An diesem Punkt werden sicherlich eine Vielzahl von Fragen aufkommen:
      • Was beinhaltet überhaupt eine zuverlässige und leistungsstarke IT Landschaft in Kanzleien?
      • Was muss für IT Sicherheit getan werden?
      • Wer besitzt das Knowhow, die Erfahrung und die Ressourcen?
      • Wie kann die gesetzlichen und anwaltlichen Anforderungen umsetzen?
      • Wie stellt man verlässliche digitale Kommunikation jenseits von beA um und reicht die eigentliche Kanzleimanagementsoftware aus?

Genau bei diesen Fragen möchten wir mit unserem Impulsvortrag ansetzen. Rund um die Thematik Simplfy IT werden wir Denkanstöße geben und Impulse setzen, um gemeinsam zu den Antworten zu gelangen.
Der Referent, Herr Sascha Saal ist Market Development Manager Cluster West bei Konica Minolta und ein erfahrener Experte in Sachen IT Lösungen für Kanzleien.

Eine Teilnahmebescheinigung wird erteilt.

Buchungscode: 12KAT-B-4

In der Zeit von 11.30-12.30 Uhr, 13.30-14.30 Uhr, 15.30-16.30 Uhr und 17.30-18.00 Uhr erfolgen Kaffeepausen im Rahmen der EXPOKAV im Erdgeschoss. Hier laden wir Sie recht herzlich zu einem Coffee-to-go ein. Bedienen Sie sich gern an unserer Candy-Station und lernen Sie die Kooperationspartner Ihres KAV persönlich kennen. Zudem besteht die Möglichkeit an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Wir freuen uns auf Sie!

ZUR ONLINEBUCHUNG

16.30-17.30 Uhr - Kanzleimanagement, Legal-Tech, Personal, HR: Die Jagd nach Talenten: So überzeugen Sie juristische Top-Talente online, für Sie zu arbeiten

16.30-17.30 UHR
KANZLEIMANAGEMENT, LEGAL TECH, PERSONAL, HR

Thema: Die Jagd nach Talenten: So überzeugen Sie juristische Top-Talente online, für Sie zu arbeiten
Referent: RA Pia Löffler (Univ. Bayreuth), München

Viele Kanzleien jeder Größe klagen zunehmend über Probleme qualifizierte, passende Bewerber für Stellenvakanzen zu finden - ob Berufsträger oder nichtjuristische Mitarbeiter. Oft können Kanzleien deshalb erfolgreich akquirierte Mandate nicht oder nur mit Mühe bewältigen. Wie aber überzeugt man (junge) Talente davon, sich für die eigene Kanzlei zu interessieren, besser noch: sich zu bewerben? In diesem Vortrag erfahren Sie, warum Ihre Kanzleiwebsite dabei eine sehr wichtige Rolle spielt, wie Sie Ihren Internetauftritt fit machen für "Die Jagd nach Talenten" und welche Angebote Sie im Web nutzen können (spez. Portale, Soziale Medien etc.), um die richtigen Bewerber mit Ihrem Auftritt von einer Bewerbung in Ihrer Kanzlei zu überzeugen.

Rechtsanwältin Pia Löffler, gründete nach mehrjähriger Tätigkeit als Juristin eines Major-Musik-Labels 2010 eine Kanzlei für Urheber- und Medienrecht. 2012 arbeitete sie als Redakteurin und Syndika für einen renommierten Anwaltssuchdienst, 2013 gründete Sie anwaltstexte.com, eine Textagentur für Rechtsanwälte. Ab 2014 unterstützte sie mit externen Partnern Rechtsanwälte im Onlinemarketing. Anfang 2017 gründete sie mit Dipl. Ing. Jens Schleifenbaum anwalts.marketing – eine Onlinemarketing-Boutique, die nur Rechts- und Patentanwälte im (Online-) Marketing berät und Marketingmaßnahmen aus einer Hand realisiert.

Eine Teilnahmebescheinigung wird erteilt.

Buchungscode: 12KAT-B-4

In der Zeit von 11.30-12.30 Uhr, 13.30-14.30 Uhr, 15.30-16.30 Uhr und 17.30-18.00 Uhr erfolgen Kaffeepausen im Rahmen der EXPOKAV im Erdgeschoss. Hier laden wir Sie recht herzlich zu einem Coffee-to-go ein. Bedienen Sie sich gern an unserer Candy-Station und lernen Sie die Kooperationspartner Ihres KAV persönlich kennen. Zudem besteht die Möglichkeit an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Wir freuen uns auf Sie!

ZUR ONLINEBUCHUNG

RAUM JAN VON WERTH - 12. ETAGE

10.30-11.30 Uhr (Teil 1) - 12.30-13.30 Uhr (Teil 2) - Mediation und Schlichtung: Wahrnehmung mal anders

10.30-11.30 Uhr (Teil 1) - 12.30-13.30 Uhr (Teil 2)

MEDIATION UND SCHLICHTUNG (2 STD.)

>> Wahrnehmung mal anders

Referentin: RAin und Schauspielerin Andrea Trude, Köln

Als Anwalt/Anwältin und als Mediator/in sind wir in einer bestimmten Art in unserer Wahrnehmung geschult. Es gibt aber auch noch andere Ansätze und Möglichkeiten der Wahrnehmung. Im Seminar wird versucht, das Wahrnehmungsspektrum zu erweitern. In Übungen können die Teilnehmer/innen Erfahrungen sammeln zu Fragen wie: Wie nehme ich mich selbst wahr; wie nehme ich andere wahr. So können die Teilnehmer/innen ihre Wahrnehmungsmöglichkeiten im Rahmen von praktischen Übungen sensibilisieren.

Die Referentin, Frau Kollegin Andrea Trude, war von 1996 bis 2016 in einer Kölner Kanzlei als Rechtsanwältin tätig. Sie ist zugleich Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht. 2012/13 hat sie beim KAV eine Ausbildung zur Mediatorin durchlaufen. Seit 2016 ist sie Mitglied im Ausschuss für Mediation und Schlichtung im KAV. Im Jahre 2015 begann sie, Schauspielunterricht zu nehmen, und steht seit 2017 mit (Solo-)Projekten auf der Bühne.

Eine Teilnahmebescheinigung wird erteilt.

Buchungscode: 12KAT-JW-1

In der Zeit von 11.30-12.30 Uhr, 13.30-14.30 Uhr, 15.30-16.30 Uhr und 17.30-18.00 Uhr erfolgen Kaffeepausen im Rahmen der EXPOKAV im Erdgeschoss. Hier laden wir Sie recht herzlich zu einem Coffee-to-go ein. Bedienen Sie sich gern an unserer Candy-Station und lernen Sie die Kooperationspartner Ihres KAV persönlich kennen. Zudem besteht die Möglichkeit an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Wir freuen uns auf Sie!

ZUR ONLINEBUCHUNG

14.30-15.30 Uhr (Teil 1) - 16.30-17.30 Uhr (Teil 2) - Familienrecht, Mediation und Schlichtung: Einvernehmliche Scheidung - Chancen und Schwierigkeiten für Paare, Anwälte und Mediatoren

14.30-15.30 Uhr (Teil 1) - 16.30-17.30 Uhr (Teil 2)

FAMILIENRECHT, MEDIATION UND SCHLICHTUNG (2 STD. FAO)

>> Einvernehmliche Scheidung - Chancen und Schwierigkeiten für Paare, Anwälte und Mediatoren

Referentinnen: RAin Anke Jonna Jovy, RAin Dr. Kirsten Marx, Köln

Das Seminar richtet sich an Anwälte und Mediatoren, insbesondere die im Familienrecht spezialisiert arbeitende Anwälte. Paare wünschen sich oft eine gemeinsame anwaltliche Beratung oder kommen mit der Erwartung, der Anwalt könne bei Konflikten auch als Mediator zwischen den Partnern vermitteln. Die Referentinnen stellen die berufsrechtlichen Herausforderungen und Grenzen dieser von Mandanten gewünschten Tätigkeit vor. Vortragsinhalte sind insbesondere die praktischen Fragen, die sich Anwälte und Mediatoren stellen. Worin bestehen Schwierigkeiten bei gemeinsamer Beratung von Mandanten und welche Lösungen gibt es? Dabei werden die berufsrechtlichen Grundlagen, die dabei eine Rolle spielen beleuchtet und dargestellt, was es nach der Entscheidung des BGH IX ZR 34/17 vom 21.09.2017 zu beachten gilt.
Die Referentin, Frau Kollegin Anke-Jonna Jovy, ist Fachanwältin für Familienrecht und Mediatorin in Köln sowie Sprecherin des Ausschusses Familienrecht im KAV. Frau Kollegin Dr. Kirsten Marx ist Anwältin, Mediatorin (DAA) und Wirtschaftsmediatorin (CfM). Sie ist Mitglied im Ausschuss Mediation und Schlichtung des KAV sowie im Netzwerk Cooperative Praxis Rheinland. Frau Dr. Marx berät mittelständische Unternehmen im Wirtschafts- und Arbeitsrecht und zur Unternehmensnachfolge. Ein Schwerpunkt ihrer Tätigkeit ist die Prävention und außergerichtliche Bearbeitung von Konflikten innerhalb und zwischen Unternehmen. Im Rahmen ihrer Dozententätigkeit war sie unter anderem von 2011 bis 2014 Gastdozentin für Seminare in Verhandlungsführung und Mediation an der Universität Passau.

Eine Teilnahmebescheinigung im Sinne des § 15 FAO wird erteilt.

Buchungscode: 12KAT-JW-2

In der Zeit von 11.30-12.30 Uhr, 13.30-14.30 Uhr, 15.30-16.30 Uhr und 17.30-18.00 Uhr erfolgen Kaffeepausen im Rahmen der EXPOKAV im Erdgeschoss. Hier laden wir Sie recht herzlich zu einem Coffee-to-go ein. Bedienen Sie sich gern an unserer Candy-Station und lernen Sie die Kooperationspartner Ihres KAV persönlich kennen. Zudem besteht die Möglichkeit an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Wir freuen uns auf Sie!

ZUR ONLINEBUCHUNG